Donnerstag, 30. Dezember 2010

Schöne Aussichten

Nachdem 2010 für mich in einigen Lebensaspekten ein eher bescheidenes Jahr war, blicke ich 2011 neugierig entgegen. Es kann wirklich nur besser werden. ; )
Die Schönheit des Ungewissen.
Wer noch sieht hier ein Herz?

Donnerstag, 23. September 2010

Die richtige Zeit

Stiefmütterchen mag ich sehr. Besonders auch ihre kleinen Verwandten, die Hornveilchen. Ich kann mich an wunderbare Hornveilchenpflanzungen in meinen Englandurlauben als Kind erinnern. Bislang musste ich mich in Geduld üben, denn zu warmes Wetter vertragen die Pflänzchen nicht und vergeilen. So geschehen bei den weißen Stiefmütterchen, seine Stiele sind viel zu lang geworden und kippen um. Aber nach meinem Urlaub werde ich mir ein paar Pflänzchen holen und testen, ob sie bei mir auch so gut über den Winter kommen wie im Garten meiner Mutter.

Samstag, 4. September 2010

Little things

Diese Veilchenblüten habe ich im Garten eines Freundes gepflückt, bevor der Rasenmäher sie bekommen konnte. Einzeln ist ihr Veilchenduft für mich nicht wahrnehmbar aber dieses mini Sträußchen duftete ganz wunderbar. It's the little things...

Donnerstag, 27. Mai 2010

Bunt Gemischtes

Meconopsis cambrica ist wieder gekommen und behauptet sich gut im dichten Getümmel des Beetes.Hier sieht man ihn mit Flockenblume, knospigen Habichtskraut und den grünen Samenständen von Lunaria annua. Eine schön bunte Mischung!
Dieses Jahr blüht meine Clematis "Piilu" tatsächlich gefüllt. Dafür aber auch nur mit zwei Blüten. Man kann wohl nicht alles haben. Wahrscheinlich wird sie blühfauler, weil es hier im Hinterhof durch den großen Ahorn immer schattiger wird.

Samstag, 1. Mai 2010

Mein erster Maibaum

Gerade bin ich von einem sehr langen Spaziergang durch drei meiner Lieblingskurzausflugsziele zurückgekommen. Unterwegs gab es natürlich viele schöne Maibäume zu sehen. Einen kleinen Stich versetzt es mir schon, dass ich noch NIE einen Maibaum gestellt bekommen habe. Als Kölnerin muss man das erstmal erklären! ; ) Deswegen habe ich mir gestern selber einen kleinen improvisierten Maibaum vor das Fenster gestellt. Ha!Schön sieht es aus, wenn das gelbe Kreppband im Wind flattert.

Freitag, 23. April 2010

Dem Gärtner ein Wohlgefallen

Momentan kann man wirklich nur mit einem wohligen Seufzer "Ach, ist es schön im Garten" sagen.
Namenlose Tulpe. Darüber der leuchtende Austrieb von Acer palmatum var. Dissectum „Crimson Beauty“.
Mein kleiner Malus "Evereste" blüht wieder üppig. Im Hintergrund die gelben Pompons einer Kerria japonica.
Lunaria annua. Endlich habe ich mehrere kräftige Pflanzen dieses Klassikers! Und wie ich es einschätze, werde ich von nun an auch immer genug Nachschub haben.Narcissus cyclamineus "Baby Moon" mit Spinnentier. Mit ihrem wunderbaren Duft sehr gut für eine kleine Vase geeignet.
Und mein kleiner Schatz Tulipa "Ballerina". Das besondere an dieser Tulpe ist für mich ihr Duft, der nicht ins "pudrige" geht, sondern eher zitronig ist. Leider kommt sie aber, wie die meisten meiner Tulpen, hier nicht wieder und muss jeden Herbst neu angeschafft werden.

Sonntag, 18. April 2010

Mittwoch, 24. März 2010

Mittwoch, 17. Februar 2010

Wonnemonat Februar

Es ist nicht neu, dass ich die Flora im Vorfrühling besonders genieße.
Die Winterduftblüte blüht und, nun ja, duftet.
Das Meer von Winterlingen strahlt selbst bei trüben Wetter. Sie sind ein beliebtes Photomotiv bei jedermann, genauso wie...
... die wunderschönen Krokusse.Welche sich ebenfalls gut naturalisiert haben.Wer träumt nicht von einer solch schönen Gruppe von Schneeglöckchen im eigenen Garten?

Montag, 8. Februar 2010

Mit Sonnenschein...

... sieht doch alles direkt viel besser aus.
Heute habe ich das Herbstlaub von den Beeten geholt und Stauden zurückgeschnitten. Etwas früh vielleicht, aber ich konnte all das Braun einfach nicht mehr sehen. Die Sonne schien, die cats waren draußen und ein paar frühe Blüher strahlten im Licht. Ich hoffe, es geht wettermäßig aufwärts!Seit einiger Zeit habe ich schon nach den Winterlingen, die ich letztes Jahr aus der Flora bekommen habe, Ausschau gehalten. Sie kommen!
Die Schneeglöckchen sind ihnen direkt auf den Fersen.
Dieses Paar in einem geschützten Topf an der Grundstücksmauer blüht sogar schon zwei Wochen. Madame Chilli musste ich heute ganz schön bitten, doch hereinzukommen.
Miscanthus im Gegenlicht.
Meine namenlose Hamamelis, von der ich aber annehme, dass es "Jelena" ist.
Eine schöne Farbe.
Dieser Zweig ist als erster aufgeblüht. Nicht mehr allzu lange, und sie steht in voller Blüte.
Siena war heute das erste Mal seit ihrer Kastration draußen. Ich bin halt eine ängstliche Katzenmutter.
Der Euonymus leuchtet buttrig gelb.
Ich kann es schon kaum erwarten, endlich die erste Krokusblüte zu sehen. Von mir aus kann der Frühling nun kommen.

Dienstag, 26. Januar 2010

Ein willkommener Besucher

Ein bisschen sehnsüchtig habe ich immer Photos von Eichhörnchen in anderen Gärten betrachtet. Natürlich gibt es beispielsweise in der Flora viele Eichhörnchen, aber halt nicht in unserem Hinterhof. Ich wohne mitten in der Stadt und der Hinterhof gibt soooo viel nun auch wieder nicht her für Wildtiere. Um so freudiger war diese Überraschung:
Man sieht es nicht deutlich, aber...
... da rumorte doch tatsächlich ein Eichhörnchen...
in meinen Blumentöpfen! Siena und Chilli haben es natürlich direkt bemerkt, genauso wie mein Freund, der schnell ein paar Photos gemacht hat. Man beachte Chillis aufgeplusterten flaschenbürstenartigen Schwanz!
Auch die Töpfe auf der Fensterbank wurden gründlich inspiziert. Und so schnell wie es gekommen war, war es auch wieder weg. Hoffentlich beehrt es uns mal wieder!