Dienstag, 26. Januar 2010

Ein willkommener Besucher

Ein bisschen sehnsüchtig habe ich immer Photos von Eichhörnchen in anderen Gärten betrachtet. Natürlich gibt es beispielsweise in der Flora viele Eichhörnchen, aber halt nicht in unserem Hinterhof. Ich wohne mitten in der Stadt und der Hinterhof gibt soooo viel nun auch wieder nicht her für Wildtiere. Um so freudiger war diese Überraschung:
Man sieht es nicht deutlich, aber...
... da rumorte doch tatsächlich ein Eichhörnchen...
in meinen Blumentöpfen! Siena und Chilli haben es natürlich direkt bemerkt, genauso wie mein Freund, der schnell ein paar Photos gemacht hat. Man beachte Chillis aufgeplusterten flaschenbürstenartigen Schwanz!
Auch die Töpfe auf der Fensterbank wurden gründlich inspiziert. Und so schnell wie es gekommen war, war es auch wieder weg. Hoffentlich beehrt es uns mal wieder!

Kommentare:

Neuer Gartentraum hat gesagt…

Erstaunlich, dass das Eichhörnchen keine Angst vor den unternehmungslustigen Katzen hatte, es muss doch die Bewegungen gesehen haben. Die Fotos sind dadurch natürlich sehr interessant geworden.
LG anette

SchneiderHein 2 hat gesagt…

So nah kommen unsere Eichhörnchen auch nur ans Haus, wenn das Vogelfutter auf dem Tisch verbraucht ist.
Allerdings sitzen die Eichhörnchen meist eine ganze Zeit ganz still, wenn sie eine Katze erblicken. Nur oftmals sind das dann einige Meter Abstand dazwischen und nicht nur eine Fensterscheibe ...
LG Silke