Samstag, 11. Januar 2014

Was ich die ganze Zeit erzählen wollte

The facts: Im November 2012 habe ich einen heruntergewirtschafteten Strebergarten in der Nähe meiner Mietswohnung übernommen. Im ersten Saisonjahr 2013 habe ich viel Abfuck, einen Tennisellbogen aber auch viele befriedigende Moment erlebt.
Hier ein bildlicher Eindruck des ersten Jahres - unvollständig, aber immerhin:
 "Verlockender" erster Eindruck im November 2012
Tiefer Winter Januar 2013
Arbeiten im Frühjahr 2013
Verfrühter Rhabarber
Bohne in der Voranzucht
Rhabarberblüte
 Leckere Rauke und Phacelia
 Essbare Blüten!
 Rekordverdächtige Fleischtomate mit 350 Gramm
 Bunte Kartoffelvielfalt
Moldawischer Drachenkopf
 Hautflügler en masse 
Ernte nach Urlaub
Eigene Pfirsiche
Selbstgezogene Tomatenvielfalt

Ich bin gespannt, wie 2014 aussehen wird!

Kommentare:

Fuzzy Tales hat gesagt…

We found you! We're glad you seem to be doing well, and hope the cats are fine too. We miss their posts! :-)

Good luck with your garden in 2014!

Nicki and Derry and Kim too

SchneiderHein hat gesagt…

Wenn ich mir Deine Ernteergebnisse so anschaue, dann ist bei Dir mehr herausgekommen, als jemals bei uns in den fast 18 Jahren. Aber zum Naschen fand ich dann doch mal häufiger was im Vorbeigehen ...
Und, dürfen die beiden Schönen nun auch mit, oder ist der Garten zu weit weg?
LG Silke